Zu den Einzelbildern Foto anklicken.
Io triumphe
„Triumphaler“ Erfolg für 11 BorgschülerInnen
Io triumphe! heißt „Juchhe frohlocke!“ und wurde im alten Rom siegreichen Feldherrn bei Triumphzügen zugerufen. Im Schulhof des BORG Lienz ertönte dieser altrömische Freudenschrei jedoch aus friedlichem Anlass.
11 Schülerinnen und Schüler aus den Maturaklassen des Borg waren am 7. April 2017 an der Universität Innsbruck zur Ergänzungsprüfung aus Latein angetreten. In einer dreistündigen Klausur musste ein lateinischer Text übersetzt werden. Alle haben bestanden, gleich 8 von ihnen mit der Note Sehr Gut, niemand schlechter als mit Befriedigend, und das kurz vor der Matura, neben VWA Präsentationen und letzten Schularbeiten.


Für nähere Informationen bitte den jeweiligen Link öffnen.
Französisch
Latein
Spanisch




About 4 months ago a group of students from 2 different classes went to Innsbruck to participate in the FCE exam. Leonie and Susanna, who attend the 7s and Raoul and Leonie, who attend the 8s finally got their results and are excited to tell that they all passed. A big “Thank you“ to Professor Ackerer who prepared us well for the exam!

(Zur Fotogalerie Bild anklicken!)
Großen Zuspruchs erfreute sich wieder der „Tag der offenen Tür“ am BORG Lienz am Freitag, 27. Jänner 2017. Nach der Begrüßung durch Direktor HR Prof. Mag. Ludwig Pedarnig konnten sich die Gäste in mehreren Präsentationen über die drei Zweige KUNSTSPORTMUSIK informieren, verschiedene Unterrichtsgegenstände besuchen, von den Buddys durch das Schulgebäude führen lassen oder die Ausstellung von Werken der Kunst-MaturantInnen bewundern. Erstmals wurde in einer eigenen Sprachenecke auch über die Angebote Französisch, Latein und Spanisch informiert.
Ein ganz besonderes Geschenk
Seit einigen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler der mittleren und höheren Schulen in Lienz am Young-Caritas-Projekt „Zeit schenken“ teil. Woche für Woche stellen sie zwei Stunden ihrer Freizeit zur Verfügung, um für andere Menschen da zu sein. Von diesem Einsatz profitieren die Menschen in den unterschiedlichen sozialen Einrichtungen, die von den Schülerinnen und Schülern betreut werden. Von diesem Einsatz profitieren jedoch auch die jungen Menschen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen einsetzen: Manche engagieren sich in der Altenbetreuung, andere wiederum in Behindertenwerkstätten, für jugendliche Asylsuchende und so weiter.
Im heurigen Schuljahr waren es Anna Hofmann, Tina Pramstaller aus der 6m, die sich im Rahmen der Familienhilfe der Caritas, im SOS-Kinderdorf beziehungsweise im Wohn- und Pflegeheim Winklern einbrachten. Am 23. Juni wurden ihnen Zertifikate verliehen, mit denen ihr sechsmonatiger Einsatz in den drei Sozialeinrichtungen nun auch offiziell gewürdigt wurde.
MMMag. Margit Verhouscheg

FacebookTwitter
feed-image