Bereits zum 12. Mal wurde heuer im November der „Biber der Informatik“ Wettbewerb ausgetragen. Fast 33.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich und Südtirol haben 2018 an diesem teilgenommen. Anna Köll aus der 5m des BORG Lienz konnte sich mit der maximal erreichbaren Zahl von 180 Punkten großartig platzieren. In der Kategorie „Junior“ sind 9488 SchülerInnen angetreten. Nur 63 SchülerInnen aus ganz Österreich schafften die maximale Punkteanzahl, eine davon ist Anna Köll. Wir gratulieren herzlich!



BEACHTLICHE FREMDSPRACHENKOMPETENZ AM BORG LIENZ
Auch im vergangenen Schuljahr (Juni 2018) stellten sich neun besonders sprachbegabte SchülerInnen der 7. Klassen des BORG Lienz wieder der schwierigen Herausforderung der FCE – Prüfung am Wifi in Innsbruck, in der sie ihr Lese- und Hörverständnis, aber auch Sprachverwendung im Kontext sowie Schreib- und Redefertigkeiten unter Beweis stellen mussten.
Cambridge English: First, auch bekannt als First Certificate in English (FCE), ist eine Qualifikation auf höherem Mittelstufenniveau. Die Prüfung entspricht der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
Das Cambridge English Zertifikat stellt somit eine der wertvollsten Englischqualifikationen weltweit dar.
Alle neun TeilnehmerInnen konnten wirklich hervorragende Ergebnisse erzielen. Stolz können somit nicht nur Katharina Aichner, Valentina Aichner, Daniel Erös, Sandra Gruidl, Wolfgang Schett, Tanja Stiboller, Miriam Ranner, Emilia Webhofer und Maximilian Zojer sein, auch Mag. Doris Girstmair (Betreuerin) und Dir. Mag. Josef Dullnig sind voller Freude über die herausragenden Leistungen ihrer SchülerInnen!

Zur Bildergalerie Foto anklicken!

Wir, die Schülerinnen und Schüler der 7b/i Klassen des BORG Lienz, verbrachten eine wunderschöne Sprach- und Kulturwoche in Mondavio in den Marken. Am Vormittag hatten wir lustige und lehrreiche Unterrichtsstunden an der Sprachschule „Dante Alighieri“, die Abende verbrachten wir meist mit unseren sympathischen Gastfamilien.
Besonders in Erinnerung geblieben ist und der Ausflug nach Fano, denn dort durften wir am Vormittag den italienischen Schulalltag erleben und italienische Schülerinnen und Schüler kennenlernen. Am Nachmittag genossen wir sonnige, erholsame Stunden am Meer.


Zur Bildergalerie Foto anklicken!

Séjour linguistique à Paris
„C’est quel style?“, diese Frage wurde uns von unseren Lehrern Georges und Franz in dieser Woche so oft gestellt bis wir selbst anfingen uns Gedanken über die Gebäude um uns herum zu machen. Bei der Erkundung von Paris waren sowohl ein guter Orientierungssinn als auch geschichtliches Vorwissen gefragt. Nicht nur unsere Kenntnisse über Kunst und Architektur wurden in unserer Sprachwoche gefordert und gefördert, sondern auch unsere Französisch-kenntnisse auf die Probe gestellt.
Das für uns ungewohnte Großstadtleben brachte darüber hinaus viele Tücken mit sich: Einerseits ungewolltes Gruppenkuscheln in der Metro und andererseits die allgegenwärtige Angst am Gehsteig von Rad- und Motorradfahrern überfahren zu werden.


Zur Fotogalerie Bild anklicken!

Sprachreise der Klassen 7S und 7MT
Mondavio/ Region Marche/ Italien

Am Sonntag, den 11.März 2018, um 10:00 brachen die 2 Klassen mit einem Reisebus in Richtung Italien auf. Die Anreise führte über den Plöckenpass (Kärnten) und die italienischen Regionen Friaul, Veneto und Emiglia-Romagna in die mittelitalienische Zielregion Marche. Gegen Abend kam die Gruppe in Mondavio an, einer kleinen Ortschaft, von Fano an der Adria etwa 30 km entfernt im Landesinneren gelegen. Gleich nach der Ankunft wurden die SchülerInnen von den Leiterinnen der dort ansässigen Sprachschule Dante Alighieri und ihren Gasteltern empfangen. Jeweils zu zweit/ zu dritt begaben sich die Schülerinnen nach Hause zu den Gastfamilien, wo sie ihr erstes Abendessen bekamen.

FacebookTwitter
feed-image