Blue Flower


Zur Bildergalerie Foto anklicken!
Schulolympics/Landesmeisterschaften Langlauf in Hochfilzen
Hochfilzen macht  dieser Tage jede Menge Schlagzeilen als Austragungsort der IBU Biathlon-WM. Hochfilzen war am Donnerstag, 9. Februar 2017, aber auch Veranstaltungsort der
Landesmeisterschaften im Langlauf der Tiroler und Salzburger Schulen.
Das Borg Lienz nahm in der Kategorie Oberstufe mit je einer Burschen- und Mädchenmannschaft teil.



Drei Mannschaften des Borg Lienz nahmen am 6.2.2017 bei den Landesmeisterschaften Volleyball in Innsbruck teil! Unglaublich spannende Spiele, die auf sehr hohem Niveau stattfanden, hatte die Borg1 Mannschaft zu absolvieren. Erst im Finale mussten sie sich den Mädchen des Akademischen Gymnasiums geschlagen geben und belegten somit den hervorragenden 2. Platz. Die Borg2 Mädchen wurden 6. von 8 Mannschaften und nahmen viel Spielerfahrung mit. Auch die Borg Burschenmannschaft schlug sich gut und belegte Platz 10. Da es in Osttirol wenig Möglichkeiten gibt sich sportlich zu vergleichen sind solche Wettkampfsituationen enorm wichtig, um sich weiterentwickeln zu können.
Gratulation an unsere TeilnehmerInnen und danke für eure Begeisterung!
Die BetreuerIn Mag. Karin Neumeister und Mag. Andreas Schraffl

Sommersportwoche der 6s in Obertraun

27.6.-1.7.2016
Eine großartige Sportwoche durften die 22 Schülerinnen und Schüler der 6s in der vorletzten Schulwoche in Obertraun am Hallstättersee (oberösterreichisches Salzkammergut) verbringen. Das Programm war genauso dicht, wie abwechslungsreich. Es gab: Bouldern, Klettergarten, Paddeln, Radrunde um den Hallstättersee, Fahrt auf den Krippenstein mit der spektakulären Aussichtsplattform „five fingers“, Besuch der Eisriesenhöhle sowie natürlich einen Ausflug zum Weltkulturerbe Hallstatt, wo schon vor 2500 Jahren Salz abgebaut wurde.
Die Zeit nach dem offiziellen Programm wurde täglich bis in die Abendstunden genutzt für: Trampolinspringen, Tischtennis, Kraftkammer und vor allem Volleyball. Wie sehr sich die SchülerInnen in der Woche verausgabt hatten, sah man bei der Heimfahrt am Freitag Nachmittag im Bus: alle schliefen.
Begleitlehrer: Karin Neumeister, Bruno Skorepa


Alternativ zum Standortschikurs gab es für Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen vom 9. bis 13. Jänner dieses Jahres eine etwas andere Wintersportwoche.
Die Schülerinnen und Schüler lernten die Skating-Technik in Obertilliach und Toblach, vergnügten sich auf der längsten Rodelbahn der Welt im Pinzgau und ließen die Sportwoche schließlich mit Eislaufen am Weißensee ausklingen.

Skikursvideo Prof. Brigitte Mach

ALTERNATIVE WINTERSPORTWOCHE

der 5. Klassen vom 7. bis 13. Jänner 2016

Dieses Jahr bestand die Wintersportgruppe „alternativ“ bereits aus 30 teilnehmenden SchülerInnen, die sich im Langlaufen (Skating-Technik), Schneeschuhwandern und Eislaufen bzw. Rodeln versuchten.
Wie beim Standortschikurs stand täglich ein anderer Wintersportort am Programm.
Am ersten Tag ging es nach Sillian, wo unsere SchülerInnen von SPORT SUNNY mit neuester Langlauf-Ausrüstung ausgestattet wurden.
An dieser Stelle sei ein herzlicher Dank an die Herren Bergmann von SUNNY SPORT SILLIAN ausgesprochen, die jedes Jahr als großzügige Sponsoren auftreten.
Anschließend ging es weiter nach OBERTILLIACH, wo Anfänger im Biathlon-Zentrum, Leicht-Fortgeschrittene und auch unsere Profi-Langläufer 2 Tage lang auf den anspruchsvollen Loipen Obertilliachs gefordert wurden.

FacebookTwitter
feed-image