• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Zur Galerie Foto anklicken!

In der letzten Schulwoche malte die Kunstzweigklasse 6B im Rahmen eines 3-tägigen Graffiti-Workshops auf über 100 Quadratmeter Wandfläche ein riesiges zusammenhängendes Wandbild als Zeichen für den Frieden. Für das Gemeinschaftswerk wurde das Wort „Frieden“ in 22 verschiedenen Sprachen als Graffiti umgesetzt und mit vielfältigen Character-Figuren und Icons ergänzt.
Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Team der Mobilen Jugendarbeit Lienz durchgeführt und von einem Graffiti-Künstler im Rahmen eines Workshops betreut. Die Stadtgemeinde Lienz hat die Nordwand des Stadions als präventive Maßnahme gegen Vandalismus für die Bemalung freigegeben und das Farbmaterial gesponsert.
Die Entwurfsarbeit wurde im Rahmen des BE-Unterrichts vorbereitet und umfasste auch die Auseinandersetzung mit den strafrechtlichen Folgen bei der Anbringung von illegalen Graffiti sowie mit verschiedenen Initiativen zur Legalisierung, Kommerzialisierung und Anerkennung der Street Art als Kunstform im öffentlichen Raum.
Nach zwei Jahren Pandemie bedingter Einschränkung von sozialen Veranstaltungen im Schulbereich bot dieses Projekt eine wertvolle Gelegenheit, um die Klassengemeinschaft durch ein Kunstprojekt zu stärken, bei dem die gemeinschaftsfördernde Teamarbeit im Vordergrund stand.
FacebookTwitter