• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Zur Galerie Foto anklicken!

WIE WAR WIEN? WER WILL’S WISSEN?
Fangen wir an zu berichten,
dies werden wir in Form vom Dichten:
Nach sechs Stunden endlich angekommen,
waren wir im A&O Hostel herzlich willkommen.
Der Tag begann im Haydn-Kino filmreif,
anschließend sah’n wir viele Kaisergräber live.
Dienstag chillen im Parlament,
das Planetarium und die Busrundfahrt? Ganz ehrlich: verpennt.
Von früh bis spät musikalisch umgeben –
wir brachten den Stephansplatz zum Beben.
Auch abends gute Unterhaltung mit Musical und Orchester,
im Goldenen Saal, wo uns der Musikverein beglückt an Silvester.
Hochspannung, Kunstausstellungen und Kaiserzimmer,
interessiert waren wir stets und immer!
Ein Schleudertrauma erwartete uns im Prater,
die meisten schrien nur noch nach Mutter und Vater.
Nachos und Co. waren ein Genuss,
danach war mit der Wienreise auch leider Schluss.
Also: WIE WAR WIEN?
Einfach ein eindrucksvolles Erlebnis.
Wir können euch sagen, dass es urleiwand und schen is!
Rebecca Blassnig, Elena d’Alberto, David Mayer, Vanessa Thaler, Marlen Weichsler

Alle Berichte zum Weiterlesen: 7B7M
FacebookTwitter